Freiwillige leiten Kurse: Heute beginnt die Sommerschule in Rheinland-Pfalz

0
Konkrete Schularbeiten mit 1:1-Betreuung waren ein wichtiger Baustein, der „Sommerschule“ der Trierer Johanniter. Foto: Johanniter Trier

MAINZ. Zwei Wochen vor dem Ende der Ferien in Rheinland-Pfalz beginnt für Tausende von Kinder und Jugendliche heute eine besondere Sommerschule. Sie können in der letzten oder vorletzten Ferienwoche täglich drei Stunden lang Lerninhalte nachholen, die sie wegen der coronabedingten Schließung der Schulen im Frühjahr versäumt haben. Landesweit haben die kommunalen Schulträger nach Angaben des Bildungsministeriums 345 Angebote für die 1. bis 8. Klasse gemeldet, teilweise noch untergliedert in mehrere Kurse.

Insgesamt können so mehr als 20 000 Schülerinnen und Schüler in den Ferien unterrichtet werden. Die «qualifizierten Nachhilfeangebote in Deutsch und Mathematik» sollen dazu beitragen, dass Mitte August der Start ins neue Schuljahr gut gelingt. Geleitet werden die Kurse von Freiwilligen. Dafür haben sich rund 4500 Menschen gemeldet, unter ihnen Lehramtsstudierende und -anwärter sowie Lehrkräfte, pensionierte Lehrkräfte oder auch ältere Schülerinnen und Schüler, die dafür geschult wurden. Für ihren Einsatz in den Ferien erhalten sie eine Aufwandsentschädigung. Das Land hat für die «Sommerschule RLP» 500 000 Euro bereitgestellt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.