Mann durch Küchenbrand in Gartenlaube im Hunsrück schwer verletzt

4
Foto: Luxembourg Air Rescue A.s.b.l.

MORBACH-HOXEL. Am heutigen Donnerstag, 30. Juli, wurden die Rettungskräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei um 14.20 Uhr zu einem Brand einer Gartenlaube in einer Campingsiedlung in Morbach-Hoxel gerufen.

Es stellte sich heraus, dass es zu einem geringfügigen Brandausbruch in einer Kochnische gekommen war, vermutlich durch einen Fettbrand beim Kochen. Der Bewohner erlitt dadurch jedoch schwere Verbrennungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik für Brandverletzungen geflogen werden.

In der Küche entstand nur geringer Sachschaden. Im Einsatz waren die Feuerwehren Hoxel und Morbach, ein RTW des DRK, der Rettungshubschrauber Air Rescue Luxemburg und die Polizei Morbach.

4 KOMMENTARE

  1. Da wollen die Leute campen und kriegen nicht Mal einen „geringfügigen“ Brand gelöscht. Einfach Decke drüber und schon ist der Brand erstickt.

    Da muß dann aber selbst bei abgebranntem Essen die Feuerwehr mit 3-4 Fahrzeugen plus RTW und Notarzt anrücken und den „Koch“ mit Rauchvergiftung und Krankenhaus bringen.

    • Das Ganze ist in einer „Gartenlaube in einer Campingsiedlung“ passiert, also hat das Opfer wahrscheinlich nicht „gecampt“ und von Rauchvergiftung kann ich da auch nix lesen sondern nur etwas von „schweren Verbrennungen“.

      Nicht richtig lesen können aber unbedingt seinen Senf dazu geben müssen. Hauptsache man kann rummeckern.

  2. Statt gendergerechtem Tofuanbau im Himalaya oder „Belastungen“ knapp an der Grenze des Nachweisbaren, sollte „Verbraucherschutz“ zumindest hin und wieder auch die Basics thematisieren. So z.B. wie mit kleinen Bränden umzugehen ist und speziell, dass ein großzügiger Schwall Wasser bei brennendem Fett KEINE gute Idee ist. Es gab da mal recht instruktive Filmchen, die der Gebührenfunk eigentlich noch fertig in der Schublade liegen haben müsste…ist aber vermutlich zu langweilig im Vergleich zu den aktuellen Highlights der „Verbraucherthemen“…

  3. @Johannes: Vielleicht üben Sie das mit dem Lesen nochmal. „Schwere Verbrennungen … Spezialklinik“ damit ist sicher nicht zu spaßen. Aber wenn Sie daneben stünden, blieben Sie mit Ihren schlauen Sprüchen bestimmt ganz cool.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.