TBB-Fanklub Fastbreak: Sturm übern Weißwurst-Äquator

0

TRIER. FC Bayern München – dieser Name wird mit großen Erfolgen und großen Namen in Verbindung gebracht. An Basketball denken in diesem Zusammenhang wohl nur die wenigsten. Seit letzter Saison spielt die Basketballabteilung der Isarstädter jedoch in der BEKO BBL, und auch dort zieht der Name die Massen an. Letzte Saison machten sich über 100 TBB-Fans auf den Weg zur Zwei-Tages-Fahrt ins Millionendorf an der Isar, und diese Saison wird den Fans alternativ sogar eine Drei-Tages-Fahrt angeboten. lokalo hat sich über das geplante Programm erkundigt.

Fastbreak Trier nutzte den großen Namen des Fussball Rekordmeisters, um eine Zwei-Tages-Fahrt in die bayerische Metropole anzubieten. Trainiert von keinem Geringeren als Ex-Bundestrainer Dirk Bauermann und ausgestattet mit einem Etat weit jenseits der fünf Millionen Euro Grenze – der FC Bayern macht keine halben Sachen und erhitzte schon in der ersten BBL-Saison die Gemüter. Schnell war klar, dass eine Fahrt nach München viele Fans interessieren würde. Eine gewöhnliche Auswärtsfahrt mit An- und Abreise am selben Tag hätte aufgrund der Distanz zu viel Stress bedeutet. Die Lösung: Eine Zwei-Tages-Fahrt, inklusive Übernachtung im Hotel in direkter Nähe zum Audi Dome.

Das Angebot wurde besser angenommen als erwartet. Anfänglich als Fahrt für maximal 46 Personen geplant, mussten binnen kürzester Zeit ein zusätzlicher Doppeldecker-Bus und ein weiteres Hotel organisiert werden, um keinen interessierten Fan enttäuschen zu müssen. Insgesamt knapp 120 Fans machten sich auf den Weg vom beschaulichen Trier in die Millionenstadt.

Grund genug für den Vorstand des TBB Fanclubs Fastbreak, neben der bereits bekannten Zwei-Tages-Fahrt in dieser Saison auch eine Drei-Tages-Fahrt nach München anzubieten. Während bei der Zwei-Tages-Fahrt wieder auf den gelungenen Ablaufplan der Vorsaison zurückgegriffen wird, bietet die Drei-Tages-Fahrt mehr Zeit zur freien Verfügung. Durch den gewonnenen Tag bietet sich die Möglichkeit, die Stadt in Ruhe zu erkunden und auch das Nachtleben der bayrischen Hauptstadt hautnah zu erleben.

Abfahrt an der Arena Trier ist freitags um 14 Uhr – dadurch haben auch interessierte Schüler die Chance, an der Drei-Tages-Fahrt teilzunehmen. Gegen 20 Uhr wird die Ankunft in München erwartet, und die Zeit nach dem Beziehen der Zimmer darf dann nach Lust und Laune genutzt werden.

Samstags beginnt der Tag mit einem gemeinsamen Frühstück und anschließend Zeit zur freien Verfügung. Gegen zwölf Uhr wird die Ankunft der Zwei-Tages-Fahrtler erwartet, die ebenfalls bis 18 Uhr München erkunden können. Punkt 18 Uhr treffen sich alle TBB Fans am Audi Dome, um dort die TBB zur Sensation schreien. Nach dem Spiel darf dann wieder den eigenen Interessen nachgegangen und – hoffentlich – ein Sieg der Trierer gefeiert werden.

Sonntags darf nach dem Frühstück nochmal durch die Stadt gebummelt werden, ehe es um 14 Uhr für die Zwei-. und Drei-Tages-Fahrtler zurück nach München geht. Die Ankunft in der Heimat wird gegen 21 Uhr erwartet.

Aus logistischen Gründen können nur maximal 70 Personen an der Drei-Tages-Fahrt teilnehmen. Daher heißt es für alle Interessenten, möglichst schnell zu sein. Mitglieder des Fanclubs sind für 109 Euro bei der Drei-Tages-Fahrt dabei, Nichtmitglieder zahlen 119 Euro. Sollte Interesse an einem Einzelzimmer bestehen, müssen Mitglieder und Nichtmitglieder 60 Euro zusätzlich zahlen.

Die Zwei-Tages-Fahrt ist natürlich günstiger. Hier sind Mitglieder schon mit 59 Euro dabei, Nichtmitglieder müssen 69 Euro auf das Fastbreak Konto überweisen.

Anmeldeschluss für die Zwei-Tages-Fahrt ist der 6. Oktober 2012, Interessenten an der Drei-Tages-Fahrt haben bis zum 9. Oktober Zeit. Die Mindestteilnehmerzahl für die Drei-Tages-Fahrt beträgt 45 Personen. Anmelden kann man sich über die Website des Fanclubs Fastbreak Trier.

Der Beisitzer für Auswärtsfahrten des Fanclubs, Andreas Lex, ist zufrieden mit der Organisation. „Nach der hervorragenden Fahrt letzte Saison wollten wir dieses Jahr noch eins draufsetzen. Wir bekamen nur positives Feedback für die Organisation der Fahrt, und schnell war klar, dass eine Drei-Tages-Fahrt wohl auch viele Interessenten finden würde. Wir sind froh, unseren Fans dieses Jahr diese tolle Fahrt zu einem sehr günstigen Preis anbieten zu können. Allen anderen bietet sich weiterhin die Möglichkeit, an der Zwei-Tages-Fahrt teilzunehmen. München hat viel zu bieten, und wenn man dabei noch das eigene Team unterstützen kann, ist das doppelt erfreulich.“

Ob die Fahrt auch mit einem Sieg gekrönt wird, erfahren alle TBB-Fans am 10. November. Sprungball der Partie im Audi Dome ist um 19 Uhr. (cw)

Alle Infos zur Auswärtsfahrt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.