Herzattacke am Steuer: Crash bremst Verkehr auf der Autobahn aus

0
Foto: dpa-Archiv

NENTERSHAUSEN. Ein Unfall hat den Verkehr auf der Autobahn 3 im Westerwald ausgebremst und für einen weiteren Unfall auf der Strecke gesorgt. Ein 65-Jähriger habe am Steuer während der Fahrt in Richtung Frankfurt einen Herzinfarkt oder einen Schwächeanfall erlitten, teilte die Autobahnpolizei Montabaur am Freitag mit.

Der Mann verlor demnach die Kontrolle über sein Auto und fuhr ungebremst in die rechte Schutzplanke. Ein folgender Fahrer überfuhr ein Trümmerteil, an seinem Auto entstand leichter Sachschaden.

Für Rettungsmaßnahmen und Beweissicherung war die A3 mehr als anderthalb Stunden voll gesperrt. «Es entstand erheblicher Rückstau.» Im Stau kam es zu einem weiteren Unfall mit Sachschaden.

Der 65-Jährige befand sich der Polizei zufolge am Freitag in kritischem Zustand. Mit ihm im Auto waren seine 63 Jahre alte Ehefrau und die gemeinsame 29-jährige Tochter. Beide Frauen erlitten einen Schock, die Tochter zudem ein Schleudertrauma.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.