Ministerium: Kindergartenjahr im Saarland startet im regulären Betrieb

0
Foto: dpa-Archiv

SAARBRÜCKEN. Die saarländischen Kindertageseinrichtungen öffnen zu Beginn des neuen Kindergartenjahres ab dem 1. August im Regelbetrieb. Damit werde die vierte Stufe des bundesweit abgestimmten Ausstiegsplans umgesetzt, teilte am Donnerstag das Gesundheitsministerium in Saarbrücken mit. «Künftig wird es wieder möglich sein, das Prinzip der festen Gruppe zu öffnen – so dass zu den Randzeiten am frühen Morgen und späten Nachmittag gemischte Gruppen gebildet werden können, um eine optimale Betreuungszeit zu erreichen», sagte Ministerin Monika Bachmann (CDU).

Eltern und Erziehungsberechtigte dürften wieder die Räumlichkeiten der Kindertageseinrichtungen betreten. Auch die Förderkräfte der AfI (Arbeitsstellen für Integrationspädagogik / Integrationshilfen) oder sonstige Unterstützungskräfte dürften in gewohnter Weise tätig sein.

«Damit sind wir an dem Punkt, an dem wir zur Normalität in den Einrichtungen zurückkehren», sagte Bachmann einer Mitteilung zufolge. «Dennoch müssen wir das Infektionsgeschehen weiter im Blick haben und wieder mit möglichen Einschränkungen rechnen.» Das Landesjugendamt unterstütze und begleite die 488 Kitas im Land, hieß es. Empfehlungen zur Umsetzung von Hygienemaßnahmen wurden mit der obersten Landesgesundheitsbehörde und den Gesundheitsämtern abgestimmt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.