Dreiwöchige Sperrung der Römerbrücke – das müssen Verkehrsteilnehmer beachten!

1
Symbolbild // dpa

TRIER. Wie die Stadt Trier mitteilt, beginnen die umfangreichen Straßenbauarbeiten zum Bau eines Kreisverkehrs am westlichen Römerbrückenkopf wie geplant am kommenden Montag, 27. Juli. Das Projekt, für das eine Gesamtbauzeit von 20 Monaten veranschlagt wird, umfasst auch den Ausbau der Zufahrten zu dem Knotenpunkt aus Richtung Eurener, Aachener und Luxemburger Straße, die Erneuerung der Gehwege und Fußgängerquerungen, der Straßenbeleuchtung, der Bushaltestellen und der Stützmauer der Bahnrampe zur Eurener Straße sowie die Verlegung neuer Wasser- und Gasleitungen durch die Stadtwerke.

In der ersten Bauphase, voraussichtlich für die Dauer von drei Wochen bis zum 14. August, ist die Römerbrücke in beiden Richtungen für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Am Römerbrückenkopf gilt eine Einbahnstraßenregelung in Nord-Süd-Richtung, also von der Aachener Straße kommend in die Luxemburger Straße. Bis zum Beginn des Baufelds können sowohl die Aachener als auch die Luxemburger Straße im Gegenverkehr befahren werden. Die Zufahrt aus der Eurener Straße und Hornstraße über die Eisenbahnbrücke auf den Knotenpunkt ist gleichfalls komplett gesperrt. Zu Fuß und mit dem Fahrrad kann die Kreuzung in allen Richtungen überquert werden.

Eric Wolff, Abteilungsleiter für Straßenneubau und Gewässer im Tiefbauamt, erklärt: „Wichtig war uns, dass die Vollsperrung der Römerbrücke in den Sommerferien liegt, wenn das Verkehrsaufkommen insgesamt geringer ist. Dennoch müssen die Verkehrsteilnehmer in Trier-West und Euren vor allem in den ersten Tagen mit Behinderungen rechnen.“ Der Schwerlastverkehr wird weiträumig über die Adenauer-Brücke und das rechte Moselufer umgelenkt. Für den Pkw-Verkehr aus Richtung Luxemburger Straße gilt eine Umleitung über Im Speyer, Eurener Straße und Hornstraße zur Kölner Straße. Die derzeit Im Speyer noch geltende halbseitige Sperrung im Zusammenhang mit Leitungsarbeiten der Stadtwerke wird rechtzeitig aufgehoben.

Die Römerbrücke wird am Montagmorgen ab 8.30 Uhr gesperrt. Die weitere Einrichtung der Baustelle am Römerbrückenkopf mit allen Beschilderungen und Markierungen dauert voraussichtlich bis Mittwoch, 29. Juli. Anschließend beginnen die Stadtwerke mit der Vorverlegung von Leitungen an fünf Querungsstellen, die später für die provisorische Verkehrsführung benötigt werden. Aus dem gleichen Grund werden die vorhandenen Fahrbahnteiler eingeebnet. Voraussichtlich Mitte August beginnt der nächste Bauabschnitt, in dem dann das Abbiegen aus der Aachener Straße auf die Römerbrücke möglich sein wird. Die anderen Verkehrsregelungen bleiben nach jetzigem Planungsstand bis ins Jahr 2022 hinein bestehen.

Aktuelle Informationen zur Großbaustelle am Römerbrückenkopf gibt es online unter www.trier.de/kreisel-roemerbruecke .

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.