Neue Corona-Infektionen in RLP: Lokaler Schwerpunkt in der Eifel

0

MAINZ/REGION TRIER. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Rheinland-Pfalz ist bis Dienstag um 20 auf 7338 gestiegen. Die Zahl der Todesfälle von infizierten Menschen blieb unverändert bei 238 (Stand 11.30 Uhr), wie das Gesundheitsministerium in Mainz mitteilte. Aktuell sind 272 Menschen im Bundesland mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert.

Eine überdurchschnittliche Zahl von Neuinfektionen gibt es im Kreis Bitburg-Prüm. Dort registrierte das Gesundheitsamt in den vergangenen sieben Tagen 24 neue Fälle pro 100 000 Einwohner. „Es wird vermutet, dass die Infektion aufgrund privater Kontakte der Mitarbeiter erfolgte“, teilte eine Sprecherin der Kreisverwaltung mit. Der Betrieb habe bereits im März ein gutes Hygienekonzept vorgelegt und arbeite eng mit dem Gesundheitsamt zusammen.

In der Liste der sogenannten Inzidenz mit Fällen auf 100 000 Einwohner in der zurückliegenden Woche liegt die Stadt Kaiserslautern mit 17 neuen Fällen auf dem zweiten Platz. In 11 der insgesamt 36 Kreise und kreisfreien Städten ist in der zurückliegenden Woche keine einzige Infektion bekannt geworden.

Mehr als neun von zehn Menschen, bei denen eine Infektion mit dem Virus bestätigt wurde, sind bisher nach Angaben des Gesundheitsministeriums wieder genesen – 6828 oder 93,0 Prozent der bestätigten Infizierten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.