Atlantische Tiefdruckgebiete – ab nächster Woche wird es nass!

0
Karl-Josef Hildenbrand /7 dpa

Das in Rheinland-Pfalz und dem Saarland zuletzt recht unbeständige Wetter legt eine kurze Pause ein. Doch von echtem Sommer-Feeling ist nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) auch in den kommenden Tagen keine Spur. Zwar steigen die Temperaturen ab Sonntag kurzzeitig an, doch bereits am Dienstag kommt von Westen schon das nächste Regengebiet.

«Am Dienstag und Mittwoch können dann atlantische Tiefdruckgebiete wieder verstärkt an Einfluss gewinnen und das Wettergeschehen in Deutschland wieder wechselhaft und in der Folge auch kühler gestalten», sagte ein DWD-Meteorologe am Samstag in Offenbach.

Bis dahin ist es meist heiter und niederschlagsfrei. Die Höchsttemperaturen liegen am Montag zwischen 24 und 27 Grad, im Bergland um 22 Grad. Nachts gehen die Werte auf frische 11 bis 14 Grad zurück. Der Dienstag startet freundlich, am Nachmittag zieht es rasch zu. Der erste Regen erreicht den Nordwesten am Abend und breitet sich dann aus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.