Verkehrschaos und Stau vorprogrammiert: Start mit Vollsperrung der Römerbrücke

0

Bildquelle: dpa-Archiv

TRIER. Wie die Stadt Trier mitteilt, beginnen in den Sommerferien die umfangreichen Bauarbeiten zur Erneuerung des westlichen Römerbrückenkopfs. In den ersten beiden Wochen ist dabei die Römerbrücke komplett gesperrt. Als Startdatum wird der 27. Juli anvisiert.

Zwar geht es bei dem Projekt vor allem um den Bau eines Kreisverkehrs mit allem Drum und Dran, doch die Stadtwerke nutzen die Gelegenheit, um ihre Versorgungsleitungen in dem Gebiet zu erneuern. Bevor die Straßenbauarbeiten starten, werden die Leitungen an den Stellen verlegt, die im weiteren Verlauf für Fußgängerquerungen und die Verkehrsführung benötigt werden. Somit müssen diese Abschnitte später nicht noch einmal aufgebrochen werden. Für diese Leitungs-Vorverlegung sind zwei Wochen eingeplant. In dieser Zeit ist die Römerbrücke in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Die Zufahrt auf die Kreuzung am Römerbrückenkopf ist nur aus der Aachener Straße in Richtung Luxemburger Straße möglich

Nach dieser ersten Bauphase wird die Zufahrt auf die Römerbrücke aus der Aachener Straße geöffnet. Aus der Innenstadt kommend bleibt die Zufahrt auf das antike Bauwerk bis ins Jahr 2022 hinein gesperrt. Der Schwerlastverkehr wird während der gesamten Bauzeit weiträumig über die Adenauer-Brücke und das rechte Moselufer umgelenkt. Für den Pkw- Verkehr aus Richtung Luxemburger Straße gilt eine Umleitung über Im Speyer, Eurener Straße und Hornstraße zur Kölner Straße.

Auch die Stadtbuslinien 1 und 81 müssen auf eine andere Strecke ausweichen. Da die Römerbrücke gesperrt ist, wird die Linie 1 über die Konrad-Adenauer-Brücke umgeleitet, fährt weiter über die Straße Im Speyer und teilt sich dort zur Erschließung von Euren in zwei unterschiedliche Routen auf. Die Linie 81 wird weiträumig über die Kaiser-Wilhelm-Brücke umgeleitet.

KW-Brücke ist zuerst dran

Das geplante Startdatum 27. Juli kann nur dann eingehalten werden, wenn die derzeitige Baustelle auf der Kaiser-Wilhelm-Brücke zuvor abgeschlossen ist. Dabei geht es um die Instandsetzung des Gehwegbelags auf der Südseite, die Erneuerung der Fahrbahnübergänge und zweier Fahrbahnabschnitte auf der West- und Ostseite der Brücke. Die Brücke ist für den Verkehr aus Richtung Innenstadt bis voraussichtlich 17. Juli gesperrt. Am Wochenende 18./19. Juli ist zum Abschluss der Bauarbeiten eine Vollsperrung der Kaiser-Wilhelm- Brücke vorgesehen. Eine gleichzeitige Sperrung beider Moselbrücken wird es nicht geben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.