Sommerfest im Schammatdorf

0

TRIER. Mit einem Menschenkickerturnier bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen beginnt am Samstag, 25. August, 15 Uhr, das diesjährige Sommerfest im Schammatdorf in Trier Süd. Jeder, der Lust hat dieses Spiel mitzumachen, kann sich am Tag selbst bei den Organisatoren melden.

Zeitgleich können die kleinen Besucher bunte Windlichter basteln, Riesenseifenblasen entstehen lassen und zum Zerplatzen bringen oder sich mit Schminke in kleine Tiger,Clowns, Feen oder Schmetterlinge schminken lassen.

Gegen 16 Uhr führen die Kinder der Matthias-Grundschule ihr Musical auf. Um 18 Uhr laden die Tänzerinnen und Tänzer von „Beweggrund“ zum Mitmachen ein – sie zeigen Auszüge aus ihrem breiten Repertoire. „BewegGrund – Tanz für Menschen mit oder ohne Behinderung“ setzt sich für den Abbau von Vorurteilen gegenüber Menschen ein, die in der Gesellschaft im Allgemeinen als behindert definiert werden, ein.

Das Abendprogramm wird eingeleitet mit der Bekanntgabe der Gewinner der Hauptpreise der Tombola um 19 Uhr. Mit Musik und Bauchtanz wird das Sommerfest in einen gemütlichen Abend übergehen und gegen 24 ausklingen. Wie in jedem Jahr versorgen die Köchinnen und Köche im Dorf die Besucherinnen und Besucher mit leckeren Salaten, Gegrilltem und Pommes Frittes. Das Schammatdorf ist eines der ältesten integrativen Wohnprojekte in Deutschland. Es wurde vor mehr als 30 Jahren gegründet. Dort wohnen heute in den 130 Wohnungen Familien mit Kindern, Menschen mit und ohne Behinderungen, ältere Menschen, Studenten und Alleinerziehende in guter Nachbarschaft zusammen. Mit dem Erlös aus dem Sommerfest werden die Aktivitäten für Groß und Klein im Schammatdorf unterstützt. (red)

Weitere Informationen: www.schammatdorf.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.