Großeinsatz nach Badeunfall: 19-Jähriger aus Steinbruchsee gerettet

0

HENNEF. Rettungskräfte haben einen 19-Jährigen gerade noch rechtzeitig aus einem Steinbruchsee in Hennef-Eulenberg (Rhein-Sieg-Kreis) gezogen.

Er konnte am Freitag auf dem Weg ins Krankenhaus wiederbelebt werden, wie ein Polizeisprecher am Abend sagte. Der junge Mann aus dem rheinland-pfälzischen Altenkirchen sei mit Bekannten in dem See schwimmen gewesen und nicht mehr aufgetaucht. Es habe einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben, um ihn wiederzufinden, sagte der Polizeisprecher. Wie es zu dem Badeunfall kam, war zunächst unklar.

Nach Angaben der Freiwilligen Feuerwehr wurde der Mann in acht Metern Tiefe gefunden. Der See sei bis zu 20 Meter tief. Das Unglück habe sich lediglich rund fünf Meter vom Ufer entfernt ereignet. Die Feuerwehr suchte demnach mit zwei Booten und Einsatzkräften im Wasser nach dem 19-Jährigen. 69 Feuerwehrleute waren beteiligt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.