Endlich wieder Live-Musik: „WUNSCHbrunnenhof“ und „Jazz im Brunnenhof“ finden statt

0

TRIER. Eine gute Nachricht für Live-Musik-Fans: Nach den derzeitigen Bestimmungen, die das Land Rheinland-Pfalz zur Corona-Bekämpfung erlassen hat, dürfen die beliebten Musikreihen „WUNSCHbrunnenhof“ und „Jazz im Brunnenhof“ stattfinden. Ab Mittwoch, dem 8. Juli 2020, geht es los.

Nicht nur für die Bands, auch für die Organisatoren hinter den Kulissen waren die Lockerungen der jüngsten Corona-Schutzverordnung eine Erleichterung. Kulturelle Veranstaltungen dürfen nun unter Beachtung der geltenden Abstands- und Schutzbestimmungen wieder stattfinden. „Für uns ist es wichtig, dass Kultur in Trier wieder open air erlebbar wird. Und wir haben gemeinsam mit unseren Partnern entschieden, dass wir das umsetzen, was möglich ist,“ erläutert Norbert Käthler, Geschäftsführer der ttm. „Die Konzerte im Brunnenhof werden anders sein, aber sie werden keinesfalls schlechter sein, denn wir wollen dem Anspruch der letzten Jahre gerecht werden. Die Wiederaufnahme des musikalischen Open Air-Sommers, bei dem wir auch erneut mit dem Mosel Musikfestival kooperieren, ist ein gutes Signal für die Stadt.“

Nach aktuellem Stand können pro Konzert 150 Tickets verkauft werden. Natürlich stehen der Vorverkauf wie auch die Durchführung der Konzerte selbst unter Vorbehalt. Denn bis zu den ersten Konzertterminen kann sich die Situation coronabedingt noch ändern. Nils Thoma, 1. Vorsitzender des Jazz-Clubs Trier, freut sich ebenfalls auf den Beginn der Reihe: „Wir konnten für die Jazz im Brunnenhof-Reihe erneut fantastische Musikformationen gewinnen. Aufgrund der Corona-Situation sind die Anreisewege unserer Künstler diesmal etwas kürzer. Aber wir bedienen weiterhin die bekannten Genres. Nach der langen Zwangspause brennen diese Künstler auf ihren Auftritt. Ich freue mich deshalb sehr auf die gemeinsamen Abende, auch wenn wir alle etwas mehr Abstand halten müssen.“
Doch auch mit Abstand betrachtet ist die Vielfalt der diesjährigen Musikauswahl kaum geringer als in den Jahren zuvor. Das trifft auch auf die WUNSCHbrunnenhof-Reihe zu, bei der sich insgesamt sieben Bands im Voting und zwei Newcomer-Bands in einem eigenen, jurybesetzten Wettbewerb durchgesetzt hatten. „Für alle Konzerte sind ab sofort Tickets im Vorverkauf erhältlich – aufgrund der Personenbeschränkung lohnt es sich, schnell zu sein“, rät Jan Hoffmann, Leiter der Veranstaltungsabteilung bei der ttm. „Aufgrund der immer noch notwendigen Schutzmaßnahmen wird es keine Abendkasse geben.“

Die diesjährigen Konzerte der Chöre und Musikvereine im Rahmen der „BrunnenHofkonzerte“ können sicherheitsbedingt leider nicht stattfinden. Karten für alle Konzerte der WUNSCHbrunnenhof- und Jazz im Brunnenhof-Reihen sind jedoch ab sofort in der Tourist-Information Trier, über www.ticket-regional.de und an allen Ticket Regional-Vorverkaufsstellen erhältlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.