Smart Home Geräte, die Sie 2020 unbedingt brauchen

0
Symbolbild // dpa

Keine Frage, Smart Homes sind auf dem Vormarsch und beliebt wie nie. Immer mehr Menschen in Deutschland entdecken die Vorteile, die Smart Home Geräte ihren Nutzern bieten. Um sein Zuhause in ein intelligentes Heim zu verwandeln, muss man keineswegs ein Ingenieurstudium abgeschlossen haben. Die intelligenten Geräte miteinander zu vernetzen ist leichter, als man denkt. Mittlerweile hat die Branche sogar spezielle Smart Home Geräte für Senioren entwickelt.

Die deutlichsten Argumente, mit welchen so mancher Hersteller entsprechender Geräte wirbt, sind die Sicherheit, der Komfort und vor allem die Energiekosten-Effizienz. Mit einem Smart Home können Sie nämlich deutlich mehr sparen, als Sie denken. Mit dem Casino 25 Euro Bonus kann man übrigens ein ähnliches Schnäppchen schlagen, zumindest fast. Wenn Sie jetzt neugierig geworden sind, dann ist dieser Ratgeber genau das Richtige für Sie. Wir erklären Ihnen zunächst, was ein Smart Home überhaupt ist, wie es funktioniert, und stellen Ihnen anschließend einige Smart Home Geräte vor, die Sie sich 2020 unbedingt genauer ansehen sollten.

Was ist ein Smart Home?
Im Prinzip bedeutet Smart Home nichts anderes als die Vernetzung vieler verschiedener elektronischer Geräte, die wir in unserem Alltag benutzen. Die Geräte kommunizieren also untereinander und reagieren auf unsere Steuerungsbefehle. In einem vollständig ausgestatteten Smart Home lässt sich so ziemlich alles automatisch steuern, was man sich vorstellen kann. Dazu gehören beispielsweise das Bewässern des Rasens, die Waschmaschine oder die Verdunkelung von Fenstern oder Türen. Manche Geräte agieren mehr oder weniger vollautomatisch und müssen lediglich einmalig konfiguriert werden, während andere Geräte etwas mehr Zeitaufwand benötigen.

Wie funktioniert ein Smart Home?
Am Ende der Funktionskette eines Smart Homes steht immer ein Haushaltsgerät. Um diese intelligenten Geräte steuern zu können, benötigen wir ein Eingabesystem. Dabei kann es sich zum Beispiel um eine App oder einen Sprachassistenten handeln. Die Kommunikation zwischen dem Haushaltsgerät und dem Eingabesystem kann unter anderem per Bluetooth oder WLAN-Verbindung erfolgen. Etwas anders sieht es hingegen bei vollautomatischen Geräten aus. Diese sind je nach Gerät und seiner Funktion mit Sensoren wie Bewegungsmeldern für Beleuchtungseinrichtungen ausgestattet, die im Prinzip nach der Aktivierung und der Integration in das Smart Home keiner weiteren Nachjustierung bedürfen. All dies wird in die sogenannte Bridge integriert, unser Smart Home Gehirn. Die Bridge steuert alle integrierten Geräte gemäß unseren Anweisungen und sorgt so dafür, dass unser Smart Home genau das macht, was es soll, und zwar zu einem von uns definierten Zeitpunkt.

Die Geräte
Sie können aus einer unglaublich großen Anzahl an intelligenten Haushaltsgeräten wählen, um Ihr Smart Home gemäß Ihren Wünschen auszustatten. Wir haben uns auf dem Markt umgesehen und die Geräte ausfindig gemacht, die 2020 aktueller sind denn je.

Der Smart Speaker
Dieser kleine Apparat könnte sich zu einem der wichtigsten Helfer zur Bewältigung Ihres Alltags entpuppen. Der Smart Speaker reagiert unter anderem auf Ihre Sprachbefehle, Sie können beispielsweise Musiktitel auswählen, anderen verbundenen Geräten Befehle erteilen oder sogar den Sendestatus Ihrer Bestellung überprüfen. Dabei kommt natürlich auch der Datenschutz nicht zu kurz, Sie haben jederzeit die Kontrolle darüber, was wann gespeichert oder gelöscht wird.

Der intelligente Heizungsregler
Energiesparen ist nicht nur eine Modeerscheinung oder ein Trend. Schließlich macht sich eingesparte Energie auf dem Konto bemerkbar. Gerade bei der Heizung bietet sich ein riesiges Sparpotenzial und ein Smart Home mit intelligentem Heizungsregler macht das Energiesparen zum Kinderspiel. Sie können ganz einfach per App die Temperatur jedes einzelnen Raumes festlegen und Energiesparzeiträume einrichten. Sollten Sie sich im Urlaub oder außer Haus befinden, hat der intelligente Heizungsregler die Temperatur im Griff und öffnet und schließt die Heizungsventile automatisch. Das gilt übrigens auch für den Fall, wenn Sie ein Fenster zum Lüften öffnen. Dank dem intelligenten Heizungsregler müssen Sie keinen Gedanken daran verschwenden jeden einzelnen Heizkörper selbst zu regeln.

Der intelligente Saugroboter oder Rasenmäher
Bei diesen beiden Geräten handelt es sich nicht um lebensnotwendige Helfer. Hier steht ganz klar der Komfort im Vordergrund, aber unser Leben zu erleichtern gehört ebenfalls zur Aufgabe des Smart Homes. Es gibt wohl nichts Kostbareres als unsere Zeit und Staubsaugen oder Rasenmähen nimmt je nach zu bearbeitender Fläche viel Zeit in Anspruch. Diese Zeit können Sie dank diesen beiden Helfern nun mit wichtigeren Dingen verbringen oder einfach zum Entspannen nutzen. Beide Geräte funktionieren nach demselben Prinzip, sie reinigen bzw. mähen eine Fläche. Sie gehören außerdem zu den vollautomatischen Geräten, was bedeutet, dass sie mit Sensoren ausgestattet sind, die es ihnen erlauben sich selbstständig durch die Wohnung bzw. den Garten zu bewegen. Sie behalten jedoch immer die volle Kontrolle und können beispielsweise feste Uhrzeiten zur Reinigung vorgeben. Lediglich den Auffangbehälter müssen Sie in regelmäßigen Abständen leeren, um das Aufladen des Akkus kümmern sich der Saugroboter sowie der Rasenmäher ebenfalls selbst.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.