Ansturm der Kunden: Das Fahrrad BOOMT wie lange nicht!

0
Andreas Arnold

Fahrradhändler und -hersteller in Rheinland-Pfalz sprechen in der Corona-Krise von einem wahren Ansturm der Kunden.

Viele Menschen zwischen Westerwald und Pfalz sind in den Tagen der Pandemie offenbar auf Rad, E-Bike oder Lastenrad umgestiegen. Der Geschäftsführer des Radgeschäfts Velopoint in Trier, Uwe Fries, beispielsweise spricht von extremer Kundennachfrage über alle Gesellschaftsschichten hinweg.

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) im Land hofft, dass der Höhenflug des heute oft in Hightech-Manier daherkommenden Drahtesels länger anhält und radfreundliche politische Entscheidungen nach sich zieht. Geschäftsführerin Sara Tsudome sagte: «Viele Menschen wollen – das zeigt sich ja gerade – nicht in den ÖPNV steigen.»

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.