Stadt Trier: Beliebte Veranstaltung im Juni muss ausfallen

0
Foto: StadtLesen

TRIER. Wie die Stadt Trier mitteilt, findet auch das vom 18 bis 21. Juni geplante viertägige Stadtlesen-Festival wegen der Coronapandemie nicht statt.

Zum siebten Mal in Folge wäre es auf dem Domfreihof zu Besuch gewesen. Dabei sollten auch die Gewinnertexte des erstmaligen Schreibwettbewerbs „Grenzen überwinden – Flucht und Migration“ der Innovationswerkstatt Österreich auf der Bühne vorgestellt und prämiert werden. Eine Jury, zu der auch OB Wolfram Leibe gehörte, hat die besten drei Texte ausgewählt. Aus allen Gewinnertexten der 27 StadtLesen-Städte werden drei Gesamtsiegertexte ermittelt, die auf der Frankfurter Buchmesse 2020 präsentiert werden.

Zusätzlich werden die Gewinner auf der städtischen Homepage (www.trier.de) veröffentlicht. Zudem plant das Bildungs- und Medienzentrum als Mitveranstalter, die Gewinnertexte vorlesen zu lassen und dann öffentlich zu präsentieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.