Vater und Tochter spüren verirrte Wanderin auf

0
Symbolbild // dpa

Eine 79-jährige Frau hat sich bei Eußerthal (Landkreis Südliche Weinstraße) beim Wandern im Wald verirrt – und konnte schließlich dank zweier kundiger Anwohner gerettet werden.

Die Frau hatte am Sonntagmittag nach einer Weile eine andere Route als ihr Mann gewählt und sich im Wald verlaufen, teilte die Polizei mit. Sie war dann mehrere Stunden alleine unterwegs, bis sie die Orientierung verlor – und ihren Enkel anrief. Er bat die Beamten bei der Suche um Hilfe.

Obwohl die 79-Jährige den von ihr eingeschlagenen Weg schilderte, konnte ihr Standort zunächst nicht ermittelt werden. Erst mit Hilfe einer ortskundigen 30-Jährigen und ihres 56-Jährigen Vaters konnte das Suchteam die Frau finden – mitten im Wald. Die Polizei brachte die Wanderin vor Einbruch der Dunkelheit unverletzt zu ihrem Mann zurück.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.