Einsatzreiches Wochenende für die Polizei Wittlich

2

WITTLICH. Die Polizei Wittlich hatte ein einsatzreiches Wochenende zu bewältigen. Am Samstag gegen 16:30 Uhr stellten Beamte der Polizeiinspektion Wittlich bei einem 42-jährigen Mann im Rahmen einer Personenkontrolle Drogen sicher und leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen ihn ein.

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle eines 25-jährigen Zweiradfahrers wurde festgestellt, dass der Roller verändert wurde und dadurch zu schnell fuhr, der Fahrer keine Fahrerlaubnis dafür besaß und zudem unter dem Einfluss von Drogen stand. Der Roller wird nun gutachterlich untersucht, dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Ebenfalls unter dem Einfluss von Drogen stand eine 18-jährige Autofahrerin, die durch Zeugen gemeldet wurde, da sie sich auffällig verhielt.

Im Rahmen ihrer Überprüfung mussten die Beamten feststellen, dass sie erheblich unter dem Einfluss von Drogen stand, so dass auch bei ihr eine Blutprobe entnommen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde. Neben diversen kleineren Einsätzen waren die Einsatzkräfte am späten Samstagabend mit einer Vermisstensuche beschäftigt, die glücklicherweise gegen Mitternacht positiv und erfolgreich beendet werden konnte.

Am Sonntag wurde im Laufe des Tages ein Raub zur Anzeige gebracht, der sich bereits am Samstagabend gegen 23:00 Uhr ereignet hat. Hier wurde ein 19-jähriger Heranwachsender in den Parkanlagen in der Kurfürstenstraße beim Spazierengehen mit seinem Hund durch eine größere Personengruppe angegriffen, so dass er eine Kopfplatzwunde erlitt. Später stellte er fest, dass man ihn beraubt hatte. Die Polizei Wittlich bittet um Hinweise unter der 06571/9260.

2 KOMMENTARE

  1. Die Polizei würde besser mehr auf Streife in Wittlich gehen anstatt um Hinweise bitten. Den Typen wünsche ich Cor….
    Dem 19-jährigen gute Besserung und rasche Aufklärung.

  2. den Typen wünsche ich Corona , oder was ? Bei dieser Äußerung schwant mir schon Böses was dieser Grippevirus noch alles in Dummköppen bewirken wird .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.