Eine Schwerverletzte in der Eifel – Auffahrunfall löst Kettenreaktion aus!

0
Foto: Polizei

EIFEL. Wie die Polizei mitteilt, kam es am gestrigen Mittwochmittag, gegen 14.30 Uhr, auf der L26 aus Richtung Wiesbaum kommend in Fahrtrichtung Hillesheim, zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen mit mehreren Verletzten.

An einer Einmündung, beabsichtigte die 47-jährige Fahrerin eines Pkw’s abzubiegen und hielt verkehrsbedingt an. Ein weiteres, hinter der Frau fahrendes Fahrzeug, bemerkte dies und kam ebenfalls zum Stehen. Ein dritter Fahrzeugführer, ein 42-jähriger Saarländer, übersah jedoch die beiden, stehenden Wagen und prallte auf den zweiten Pkw. Durch den starken Aufprall wurde dieser schließlich auf den vorderen Wagen geschoben.

Die Fahrerin des zweiten Pkw wurde durch den Verkehrsunfall schwer verletzt und durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. An zwei Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Im Einsatz waren der Rettungsdienst, der Notarzt und die Polizei

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.