“Lokalo.de – Nachgefragt“ – Warum müssen Busfahrer eigentlich keine Maske tragen?

1
Symbolbild // dpa

TRIER. Seit dem vergangenen Montag gilt die Maskenpflicht in Supermärkten und dem Öffentlichen Nahverkehr auch in Rheinland-Pfalz. Einkaufen – nur noch mit „Mund-Nasen-Schutz“!; Bus-, Bahnfahren – nur noch mit „Mund-Nasen-Schutz“! Während Kritiker dies aufgrund einer hohen Zahl fehlerhafter Anwendungen und Nutzungen, als puren Aktionismus betrachten, fühlen sich viele Bürgerinnen und Bürger durch das Tragen vermeintlich „sicherer“.

Da uns in den vergangenen Tagen zahlreiche Lesernachrichten erreichten, welche verwundert feststellten, dass viele Busfahrer keinen Gesichtsschutz tragen würden, haben wir einmal bei der Carsten Grasmück, Pressesprecher der Stadtwerke Trier (SWT), nachgefragt.

Lokalo.de: Viele Fahrgäste wundern sich darüber, dass die Busfahrer keinen „Nase-Mund Schutz“ tragen. Warum ist die Verwendung des Schutzes für Busfahrer nicht nötig?

Hr. Grasmück: Unsere Fahrer halten durch die Absperrung der vorderen Sitzreihe und die geänderte Einstiegssituation einen ausreichenden Abstand. Die Verpflichtung zum Tragen einer Maske erstreckt sich nicht auf die FahrerInnen, die ausreichend geschützt sind. Da jedoch einige FahrerInnen zusätzlich eine Maske tragen möchten, haben wir diese Entscheidung unseren Beschäftigten freigestellt. Alle FahrerInnen sind mit mehreren Masken und mit Einweghandschuhen ausgestattet. Wer mit Maske fahren möchte, darf dies gerne tun. Für Fälle der Hilfeleistung – wie z. B. das Bedienen der Klapprampe für Rollstuhlfahrer – legen die FahrerInnen ihre Masken grundsätzlich an.

Lokalo.de:Gibt es verstärkte Schutzvorkehrungen bezüglich gern genutzter Berührungsflächen wie Stangen und Schlaufen oder aber auch „Stopp-Drücker“ – beispielsweise durch regelmäßige Desinfektion/ Reinigung?

Hr. Grasmück: Neben der üblichen täglichen Reinigung und Desinfektion der Busse sind im Sinne des vorbeugenden Gesundheitsschutzes mobile Teams der Stadtwerke in den Bussen unterwegs. Seit 3 Wochen reinigen und desinfizieren diese während des laufenden Betriebs Berührungsflächen wie Haltestangen, -schlaufen und -griffe. Die Haltewunsch-Taste sollte nur betätigt werden, wenn die Türen nicht automatisch öffnen.

1 KOMMENTAR

  1. „Die Haltewunsch-Taste sollte nur betätigt werden, wenn die Türen nicht automatisch öffnen.“ Herrje, sind Sie jemals Bus gefahren? Der hält nämlich nur, wenn jemand an der Bushaltestelle wartet oder eben der Knopf innen gedrückt wird. Wenn ich die Empfehlung befolge, fährt der Bus glatt an meinem Ausstieg vorbei…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.