Ab Montag: VRT wechselt von Ferien- auf Schulfahrplan

0

TRIER. Wie die VRT in Trier mitteilt, gilt pünktlich zur schrittweisen Öffnung der Schulen in Rheinland-Pfalz am kommenden Montag, den 4 Mai, im gesamten VRT-Gebiet wieder der reguläre Schulfahrplan.

Für Kunden sollen ab diesem Zeitpunkt alle Fahrten wieder wie gewohnt angeboten werden.

Da Kunden in vielen Gegenden nun mehr Fahrten zur Verfügung stehen als zuvor, empfiehlt der VRT, wenn möglich auf Fahrten außerhalb des Schülerverkehrs auszuweichen. Dies helfe dabei, die Anzahl der Kunden auf mehrere Fahrzeuge aufzuteilen. Um das Infektionsrisiko auch während der Schülerspitze möglichst gering zu halten, wurde seitens der Landesregierung bereits eine Pflicht für Mund- und Nasenbedeckungen in Bussen und Bahnen vorgeschrieben.

Allerdings appelliert der VRT an alle Fahrgäste, auch die anderen Empfehlungen zu berücksichtigen, um das Infektionsrisiko in den Bussen und Bahnen bestmöglich zu reduzieren. Dazu gehört – wenn möglich – das Einhalten eines Abstandes von mindestens 1,50 Meter, das Niesen in die Armbeuge sowie das regelmäßige Desinfizieren sowie Waschen der Hände.

Weitere Informationen im Falle kurzfristiger Änderungen
Rechtzeitig zur Wiederaufnahme wird auch die VRT-Fahrplanauskunft auf dem neuesten Stand sein. Dennoch sind – wie in der heutigen Zeit üblich – kurzfristige Anpassungen möglich. Sollte es dazu kommen informiert der VRT auf seiner Webseite www.vrt-info.de/corona unmittelbar nach Bekannt-werden. Weiterhin steht die VRT-

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.