Grenzübergang: Blitzüberweisung rettet 49-Jährigen vor Haftstrafe!

0

ECHTERNACH. Am Grenzübergang Echternacherbrück wurde am gestrigen Montagabend,27. April, ein 49-jähriger Pole von der Bundespolizei verhaftet.

Bereits im April 2019 wurde er vom Amtsgericht Saarbrücken wegen Straßenverkehrsgefährdung zu einer Haftstrafe von 90 Tagen verurteilt. Nachdem ein Bekannter ihm mittels Blitzüberweisung zu 2.700 Euro verhalf, konnte er die Geldstrafe bezahlen und blieb auf freiem Fuß, berichtet die Bundespolizei.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.