Zimmerbrand in Trier: 20-Jähriger schläft mit Zigarette ein

1

TRIER. Im Dachgeschoss eines Hauses in Trier-Quint ist der 20-jährige Sohn des Eigentümers mit einer Zigarette in der Hand im Bett eingeschlafen und hat so einen Zimmerbrand ausgelöst.

Die Familie brachte die Flammen mit einem Feuerlöscher in der Nacht zum Donnerstag selbst unter Kontrolle, wie die Polizei mitteilte. Die Feuerwehr habe lediglich Teile der Dämmung im Dachgeschoss herausreißen und kleinere Glutnester löschen müssen. Verletzt wurde niemand. Die Polizei schätzte den Sachschaden auf 10 000 Euro.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.