Hygieneplan – diese Vorgaben müssen Schulen in Rheinland-Pfalz einhalten

2

MAINZ. Das rheinland-pfälzische Bildungsministerium hat am Mittwoch einen Hygieneplan für die Wiederaufnahme des Schulbetriebs veröffentlicht. Der Plan sieht etwa vor, dass in den Unterrichtspausen und im Schulbus eine Mund-Nasen-Maske getragen werden soll. «Im Unterricht ist das Tragen von Masken bei gewährleistetem Sicherheitsabstand nicht erforderlich», heißt es in dem Plan, der mit dem Gesundheitsministerium und den kommunalen Schulträgern abgestimmt wurde.

Zur Vermeidung einer Virus-Übertragung muss in der Schule ein Abstand von mindestens 1,50 Metern eingehalten werden. «Das bedeutet, dass die Tische in den Klassenräumen entsprechend weit auseinandergestellt werden müssen.» Je nach Größe des Klassenraums seien dies maximal 15 Schülerinnen und Schüler. Besonders wichtig sei das regelmäßige und richtige Lüften, da dadurch die Innenraumluft ausgetauscht werde.

Bei der Reinigung der Schulräume sollen Türklinken und Griffe, Treppen- und Handläufe, Lichtschalter, Tische, Stühle, Telefone, Kopierer sowie Computermäuse und Tastaturen besonders gründlich und täglich gereinigt werden. Am Eingang der Toiletten wird eine Eingangskontrolle durch eine Lehrkraft gefordert, «damit sich nicht zu viele Schülerinnen und Schüler zeitgleich in den Sanitärräumen aufhalten». Auch seien ausreichend Flüssigseifenspender und Einmalhandtücher bereitzustellen und regelmäßig aufzufüllen. Toilettensitze, Armaturen, Waschbecken und Fußböden sollten täglich gereinigt werden.

2 KOMMENTARE

  1. Was die Reinigung und auffüllen von Seifen- und Papierspendern betrifft, wäre ich jetzt davon ausgegangen, das passiert schon immer so und bedarf nicht einer extra Anordnung.

  2. Das tägliche Reinigen der Sanitäreinrichtungen sollte ja wohl IMMER der Standard sein und nicht nur in der jetzigen Situation.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.