Von Fahrzeug übersehen! Motorradfahrer stirbt bei schwerem Unfall

5
Foto: dpa-Archiv

HUNSRÜCK. Am frühen Montagmorgen, kam es gegen 5.55 Uhr auf der L 226, in der Gemarkung Kappel, zu einem folgenschweren Motorradunfall.

Wie die Polizei mitteilt, befuhr ein 52-jähriger Kradfahrer die besagte L226 in Fahrtrichtung Zell, als eine 51jährige Pkw-Fahrerin aus einem Feldweg vermutlich nach links auf die Landesstraße einbiegen wollte. Die Frau übersah hierbei den Motorradfahrer und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Der Motorradfahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen, die Pkw-Fahrerin wurde mit einem Schock in ein Krankenhaus eingeliefert. Die L 226 ist an der Unfallstelle seither voll gesperrt.

5 KOMMENTARE

  1. Das ist kein Motorradunfall; das ist ein PKW Unfall, in dessen Folge ein Motorradfahrer getötet wurde.
    Ein feiner, aber wichtiger Unterschied, der Ursache und Wirkung berücksichtigt.

  2. wundert mich dass es nicht heißt “ aus ungeklärter Ursache “ was immer bedeutet “ zu schnell .
    Habe in den letzten 50 Jahren einige meiner Kumpels verloren …. die es nicht schuld waren !

  3. Ja. kommt halt noch auf die Geschwindigkeit an, mit der der Motorradfahrer unterweg war, wenn zu schnell trifft ihn ne teilschuld.

    • Sie haben sehr wahrscheinlich noch keine Provokationen seitens der Autofahrer miterlebt.
      Nach links rüberziehen , schnell noch rausziehen etc . . , aber so sind sie halt.
      Übrigens ist laut nicht gleich schnell….ganz nach dem Motto “ loud pipes save lives „

  4. @ Peter
    Genau in die Meinungsfalle gtappt! Denn dafür gibt es im Bericht aber keinen Anhaltspunkt.
    Genau solche Gedanken werden durch die falsch genutzte Sprache impliziert; es gilt erst einmal eine (Mit-) Schuldvermutung, anstatt eine Unschuldsvermutung. Nach dem Motto:“Die sind ja immer zu schnell“.
    Und das trifft eben nicht auf alle Autofahrer, aber auch nicht auf alle Motorradfahrer zu.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.