Blick auf Kreis und Stadt Trier: 256 bestätigte Fälle – 167 aus Quarantäne entlassen

0
Foto: dpa-Archiv

TRIER. Dem Gesundheitsamt Trier-Saarburg wurde über das Wochenende nur ein weiterer Fall einer Infektion mit dem SARS-CoV-2 Erreger gemeldet. Im Landkreis Trier-Saarburg stagniert die Zahl der bestätigten Infektionen bei 163. In der Stadt Trier steigt die Zahl auf 93.

Insgesamt 16 Patienten befinden sich in stationärer Behandlung, davon sechs im Kreiskrankenhaus Saarburg und zehn im Corona-Gemeinschaftskrankenhaus Trier.

Bisher sind fünf Personen aus dem Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes verstorben: zuletzt am 16. April ein Patient aus dem Landkreis und am 15. April ein Patient aus der Stadt Trier. Zuvor waren am 28. März, 4. April und 5. April drei mit dem Corona-Virus infizierte Personen aus dem Landkreis verstorben, darunter ein französischer Staatsbürger.

Inzwischen konnten insgesamt 167 Quarantäneverfügungen vormals positiv getesteter Personen aufgehoben werden. Dabei handelt es sich um 100 Personen aus dem Landkreis und 67 aus der Stadt Trier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.