Kurioser Anruf erfordert ungewöhnliche Tierrettung durch Polizeibeamte!

0
Symbolbild // dpa

SAARBRÜCKEN. Zu einem ungewöhnlichen Einsatz zur Tierrettung sind Polizisten in Saarbrücken gerufen worden.

Weil ein Mann, der im Krankenhaus lag, sich große Sorgen um seine Fische machte, meldete sich ein Klinikmitarbeiter bei der Polizei, wie diese am Samstag mitteilte. Wie der Mitarbeiter sagte, sei der Mann sehr verzweifelt und mache sich große Sorgen um die Tiere, die niemand füttern könne.

Die Polizei nahm sich der Tierfütterung an, erhielt die Schlüssel einem Sprecher zufolge von dem Patienten, konnte so die Wohnung betreten und die Fische erfolgreich mit Futter versorgen. Der Mann lag, wie der Sprecher betonte, nicht wegen des Coronavirus im Krankenhaus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.