Online-Benefizfestival “Bleif mim Aorsch dahemm“: Zeitplan der Künstlerinnen und Künstler steht

0

TRIER. Die aktuell verordneten „Corona-Maßnahmen“ stellen die lokale Musik- und Kulturszene vor große Probleme. Abgesagte Konzerte und Shows reissen derzeit ein noch tieferes Loch in die normalerweise schon klammen Kassen der Szene – es droht ein kultureller Kahlschlag! Dem stemmen sich die Organisatoren (SDIYG-Shows) des „Trierer Online-Benefizfestival – Bleif mim Aorsch dahemm“ entgegen und veranstalten am kommenden Freitag, 17. April, von 16.30 – 23 Uhr, ein „Online-Festival“ mit zahlreichen Trierer Künstlerinnen und Künstlern – zugunsten Trierer Veranstaltungsorten!

Offizielle Mitteilung:

„Die Trierer Musik- und Kulturszene hat ein Problem, und das nicht erst seit Corona. Veranstaltungsorte für Live-Musik verschwinden entweder von der Bildfläche oder sehen sich mit zahlreichen Problemen und Schwierigkeiten konfrontiert. Auch viele Trierer Bands und Künstler leiden zunehmend sowohl unter den Restriktionen lokaler Auftrittsmöglichkeiten als auch unter dem Aussterben der wenigen Proberäume. Durch die Krise droht hier ein kultureller Kahlschlag.

TIMETABLE DER KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER:

Wir veranstalten seit einigen Jahren Live-Konzerte in verschiedenen Veranstaltungsorten Triers und haben in dieser Zeit viele schöne Erfahrungen gemacht, viele tolle Menschen kennengelernt und viele tolle Künstler nach Trier geholt. Für uns ist das ein Hobby. Zwar ein intensives und leidenschaftliches, aber es ist und bleibt ein Hobby. Für viele andere ist es aber weitaus mehr. Mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen möchten wir durch ein Online Konzert mit Trierer Künstlern einen Beitrag zur Unterstützung der hiesigen Musik- und Kulturszene leisten.

Wir sind sehr dankbar für die gute Zusammenarbeit & freundschaftliche Unterstützung über die letzten Jahre und möchten sämtliche Spenden daher an folgende Veranstaltungsstätten und Vereine weiterleiten: Exhaus, Mergener Hof, Lucky´s Luke, Kulturverein Villa Wuller, Tufa

Sie alle sind unabdingbar für das kulturelle Leben in unserer Stadt und agieren in einer Branche, die durch die Folgen der Corona-Pandemie in eine noch prekärere Situation geraten ist. Auch wenn die Aktion möglicherweise nur ein Tropfen auf den heißen Stein sein wird – Nichtstun ist keine Option. Lasst uns gemeinsam den Fokus auf die vielfältige Kultur- und Musikszene Triers legen, damit sie die Aufmerksamkeit erhält, die sie verdient und braucht – Wir hoffen auf eure Unterstützung!

„Dau wills heijnoh nummal uff der Musik gehen – da mach wei eppes!“

Infos kompakt: „Trier Online-Benefizfestival – bleif mim Aorsch dahemm“ für Trierer Veranstaltungsorte

Wann: Freitag, 17.04.2020, 16:30 bis 23 Uhr
Facebook-Event: „Trier Online-Benefizfestival“

Künstler: Helmut Leiendecker, Nicholas Müller, (ex-Jupiter Jones, ex-von Brücken), EINS.
(Tobias Schmitz, ex-von Brücken), Columbus Was Wrong, Jimi Berlin, Jawknee Music, DMO,
Vandermeer, Sweat Like Chianti, Affinity Kit, Mikelson, Mambo Schinki, Janitz, Whale vs. Elephant

Spendenkonto zugunsten von: Exhaus, Mergener Hof, Lucky´s Luke, KulturvereinVilla Wuller und Tufa

SPENDEN

– an paypal@sd-shows.de URL: https://bit.ly/2xiuW9C
– oder per Überweisung an „SDIYG Shows“
IBAN: DE12 7012 0400 8409 4670 01
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Spende“

Die Spielzeiten werden im Facebook-Event und unter sd-shows.de zu finden sein. Jeder Künstler startet von zu Hause aus im Facebook-Event einen Livestream und spielt 20 Minuten.
Veranstalter: SDIYG Shows Trier (sd-shows.de)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.