Dreyer lädt zu Corona-Bündnis: Erstes Treffen am 30. April

0
Foto: dpa-Archiv

MAINZ. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat mehrere gesellschaftliche Gruppen zur Gründung eines «Corona-Bündnisses Rheinland-Pfalz» eingeladen.

«Die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen fordert uns alle und sie wird uns noch längere Zeit begleiten», sagte Dreyer am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur in Mainz. «Deswegen setze ich auch in dieser Zeit auf eine intensive und koordinierte Kommunikation – sei es im Corona-Ministerrat, mit unserem medizinischen Expertenteam oder in Telefonschaltkonferenzen mit unseren Partnern.»

In einer solchen Situation sei es wichtig, «die Spitzen aller für den Umgang mit der Pandemie und ihren Folgen relevanten Verbände, Organisationen und Institutionen des Landes zusammenbringen», betonte Dreyer. Das Bündnis soll sich zum ersten Mal am 30. April treffen. Die Einladungen seien am Mittwoch versandt worden.

Die Demokratie lebe von Debatten, auch in Corona-Zeiten, sagte Dreyer. «Genauso ist die Landesregierung aber auch darauf angewiesen, dass für jeden und jede in unserer Gesellschaft nachvollziehbar ist, aus welchen Beweggründen und mit welcher Zielrichtung wir als Staat in der Pandemie so handeln, wie wir es tun.» Sie sei zuversichtlich, dass das Corona-Bündnis dazu führen werde, «ein gemeinsames Verständnis über das erlangen, was in den nächsten Wochen anzugehen ist». Zudem gehe es um Vorstellungen, welche wichtigen Stellschrauben schon jetzt bedacht werden müssten, damit das Land nach der Corona-Pandemie eine gute Entwicklung nehme.

Die Grünen-Fraktion hatte gefordert, die Lockerung der Einschränkungen in der Corona-Krise von Fachleuten begleiten zu lassen und dafür ein Gremium zu gründen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.