Grüne wollen Lockerungen mit Expertenkreis abstimmen

1
Andreas Arnold

Die Lockerung der Einschränkungen in der Corona-Krise muss nach Auffassung der Landtags-Grünen von Fachleuten begleitet werden. «Wir wollen neben dem Beraterkreis der Landesregierung noch einen «Expertenkreis Corona» installieren», sagte der Fraktionsvorsitzende Bernhard Braun der Deutschen Presse-Agentur in Mainz.

Diesem sollten Vertreter aus der Wirtschaft, den Gewerkschaften, den Sozial- und Wohlfahrtsverbänden, den Kommunen und dem Gesundheitsbereich angehören. Die Politik sei bei der schrittweisen Öffnung kleiner Läden auf die Beratung von Leuten vom Fach angewiesen. Sie sollten Tipps geben, «was, wann und unter welchen Umständen wieder öffnen kann».

Braun plädierte dafür, kleine Geschäfte möglichst bald wieder schrittweise zu öffnen – allerdings unter der Voraussetzung von Abstand, Desinfektion und einem einfachen Mundschutz. Auf alles drei komme es an. «Manche denken, wenn sie einen Mundschutz tragen, können sie den Abstand verringern», kritisierte Braun.

«Bei den Bäckern und Metzgern geht es mit viel Einfallsreichtum sehr diszipliniert zu», sagte Braun. «Viele verstehen auch nicht, warum ein Supermarkt Blumen verkaufen darf, der Blumenladen um die Ecke aber nicht.» Großveranstaltungen und das Zusammenkommen vieler Menschen auf engem Raum ist aus Sicht der Grünen dagegen auf absehbare Zeit noch nicht wieder möglich.

Die Grünen seien bei den Lockerungen für eine gemeinsame Linie in Deutschland. Denkbar seien aber besondere Regeln in Hotspots der Pandemie oder Landkreisen ohne Corona-Fälle.

1 KOMMENTAR

  1. Ab und zu muss man sich in Erinnerung rufen bevor die Leute einen komplett vergessen haben. Auch wenn es sich um selbstverständliche Aktionen handelt, die so sowieso oder ähnlich geplant sind. Irgendetwas Konstruktives zur aktuellen Situation konnte ich von den Grünen noch nicht entdecken. Hatte es aber auch nicht anders erwartet. Deshalb bin ich auch nicht enttäuscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.