Mehr als 600 “Corona-Ereignisse“ – Landespolizei Saarland zieht positives Oster-Fazit:

0

Die saarländische Polizei hat über das Osterwochenende bis zum heutigen Dienstagmorgen, rund 600 polizeirelevante Ereignisse mit Corona-Bezug registriert.

Daraus ergaben sich letztendlich 17 Strafanzeigen sowie 445 Ordnungswidrigkeitenverfahren. 373-mal trafen die Beamt*innen gefahrenabwehrende Maßnahmen mit hinweisendem Charakter.

Insgesamt wirkte sich das Präsenzkonzept der Polizei, man war an allen Einsatztagen mit insgesamt jeweils zusätzlich über 100 Einsatzkräften an neuralgischen Örtlichkeiten (Ausflugs- und Freizeiteinrichtungen) zu Fuß oder mobil unterwegs, positiv auf das Einhalten der Regeln aus. Die Maßnahmen werden fortgesetzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.