Schwerer Unfall in der Eifel: Frau schwer verletzt – Einjähriges Kind unversehrt

0

Wie die Polizei mitteilt, befuhr am gestrigen Ostersamstag, 12. April, gegen 11.50 Uhr, ein 76-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Daun, mit seinem Fahrzeug die Kreisstraße 16 von Gillenfeld kommend in Richtung Winkel.

An der Kreuzung zur Bundesstraße B421 beabsichtigte er geradeaus in Richtung Winkel zu fahren. Hierbei übersah er allerdings den 31-jährigen Fahrer eines Wagens, der mit seinem Fahrzeug, der aus Richtung Strotzbüsch in Fahrtrichtung Ellscheid unterwegs war. Auf Grund der missachteten Vorfahrt kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Beide Fahrzeuge wurden dabei so erheblich beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Unfallverursacher wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und vor Ort ärztlich versorgt.

Der Fahrer des anderen Fahrzeuges erlitt durch den Aufprall Verletzungen im Bereich des Armes. Dieser suchte eigenständig das Krankenhaus in Wittlich auf. Seine Frau, welche als Beifahrerin ebenfalls im Fahrzeug war, wurde schwer verletzt ins Krankenhaus nach Daun verbracht. Über die genaue Art der Verletzungen war bislang noch nichts bekannt.

Das auf der Rückbank befindliche 1-jährige Kind blieb durch den Aufprall glücklicherweise unverletzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.