Aggressiver Mann verletzt Polizisten bei Corona-Kontrolle

2

SAARLOUIS. Ein 22-Jähriger hat bei einer Polizeikontrolle zu den Corona-Ausgangsbeschränkungen in Saarlouis erheblichen Widerstand geleistet und zwei Beamte verletzt. Eine Streife war am Samstagabend auf eine Gruppe Jugendlicher am Saaraltarm aufmerksam geworden, die gegen die Kontaktregeln verstießen.

Der 22-Jährige habe sich aggressiv gezeigt und falsche Personalien angegeben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Als er nach Ausweisdokumenten durchsucht wurde, wehrte sich der Mann heftig und verletzte eine Polizistin und einen Polizisten. Beide mussten ihren Dienst beenden. Auch weitere Kräfte und ein Diensthund konnten den 22-Jährigen nach Angaben der Polizei kaum bändigen, er musste die Nacht in einer Gewahrsamszelle verbringen. Ihm droht eine Vielzahl von Anzeigen.

2 KOMMENTARE

  1. Toll,,,,!!!
    Wer beschützt,die“Beschützer“?
    Lebe lange Zeit in Spanien,dort unmöglich!
    Allerdings,werden dort Polizisten,anders ausgesucht,und weniger auf „sichere“Postenjäger,Wert gelegt!

  2. Ich würde fast behaupten das es sich hier um ein ausländischer Mitbürger handelt, aber man hört ja immer mehr das Einheimische Gewalt gegen Beamte verübten.
    Und was heißt es DROHEN mehrere Anzeigen ???
    Solchen Menschen gebührt ein gesondertes Gesetz mit einer ebenso gesonderten hohen Strafe !!!
    G.E.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.