Schönwetter-Samstag in Trier: Keine größeren Verstöße gegen Einschränkungen

0
Foto: Presseamt Trier

TRIER. Bis zum späten Samstagnachmittag haben sich die Triererinnen und Trierer laut der Einsatzmeldungen des Ordnungsamtes trotz des frühlingshaften Wetters weitgehend an die Covid-19-bedingten Einschränkungen des öffentlichen Lebens gehalten. Am Vormittag traf eine Streife nach einem Bürgerhinweis auf sechs bis acht Personen im Rautenstrauchpark. Nachdem die Beamten Platzverweise erteilten, löste sich die Gruppe auf und zeigte sich sehr einsichtig.

Ebenfalls von einem Bürger gemeldet wurden Verstöße gegen die Hygieneregeln in einem großen Trierer Supermarkt. Die Kontrolle ergab unter anderem, dass es keine Einlasskontrolle gab. Der Marktleiter wurde belehrt und angewiesen, sofort eine Wagenpflicht mit Einlasskontrolle durchzuführen und verstärkte Kontrollen seines Personals zu veranlassen, ob die Kunden die nötigen Abstände einhalten. Weitere Kontrollen in dem Markt werden folgen. Auch in einem weiteren Supermarkt stieß eine Streife auf fehlende Einlasskontrollen und sorgte dafür, dass dort nachgebessert wird. Weitere Kontrollen ohne Vorkommnisse gab es in einem Trierer Baumarkt sowie im Palastgarten und in der Innenstadt.

Das Ordnungsamt kontrolliert – teils auch verdeckt – bis in den Samstagabend sowie auch am Sonntag. Auch die Polizei hat Kontrollen angekündigt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.