Eifel: Bundeswehr-Tornados nach Irak-Einsatz zurück in Deutschland

1
-

Vier deutsche Tornado-Aufklärungsjets sind nach dem Ende ihres Einsatzes gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zurück in Deutschland.

Die Maschinen landeten am Mittwochabend auf dem Luftwaffenstützpunkt Jagel in Schleswig-Holstein sowie auf dem Fliegerhorst Büchel in Rheinland-Pfalz, wie die Luftwaffe mitteilte.

Die deutschen Tornados haben insgesamt fast 2500 Einsatzflüge über dem Irak und Syrien geleistet. Die Bundesregierung zog die Kampfflugzeuge auf Drängen der SPD hin ab. Pläne, wonach die italienische Luftwaffe die Aufgabe in dem Anti-IS-Bündnis übernehmen könnte, sind noch nicht umgesetzt.

1 KOMMENTAR

  1. Bürgerinitative gegen Fluglärm, Bodenlärm und Umweltverschmutzung e.V.

    für alle Rheinland- Pfälzer und Saarländer, die sich durch den Lärm und Schmutz der Tra Lauter gestört fühlen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.