Elf Corona-Fälle in saarländischer Klinik

0
Foto: dpa-Archiv

SAARLAND. Sieben Patienten und vier Mitarbeiter des Sankt Nikolaus-Hospitals in Wallerfangen (Landkreis Saarlouis) sind am Coronavirus erkrankt. Alle Fälle seien in der geriatrischen Fachklinik aufgetreten, teilte eine Sprecherin des Landratsamts Saarlouis am Montag mit. Zuvor hatte die «Saarbrücker Zeitung» berichtet.

Alle erkrankten Mitarbeiter, darunter der Chefarzt, zwei Verwaltungsmitarbeiter und eine Pflegekraft, befänden sich in häuslicher Quarantäne. Im Sankt Nikolaus-Hospital befinden sich neben der geriatrischen Klinik unter anderem auch eine Psychiatrie und ein Alten- und Pflegeheim. Alle anderen Bereiche der Einrichtung seien von der Geriatrie abgeschottet worden. Ein Patient habe milde Symptome entwickelt und sei in ein Krankenhaus verlegt worden, sagte die Sprecherin. Bei allen anderen Erkrankten zeigten sich nur leichte oder keine Symptome.

Laut Landratsamt arbeiten alle Pfleger auf der Geriatrie in Schutzkleidung, um weitere Ansteckungen zu vermeiden. Zudem würden die Mitarbeiter der Abteilung alle zwei Tage auf das Coronavirus getestet. «Bei den sensiblen Patienten müssen wir auf Nummer sicher gehen», sagte die Sprecherin.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.