Wirtschaft in Rheinland-Pfalz schrumpft erstmals seit 2013

0
Ein Auszubildender arbeitet an einer virtuellen Schweißmaschine. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild

BAD EMS. Die in Rheinland-Pfalz erbrachte Wirtschaftsleistung ist im vergangenen Jahr um 1,3 Prozent zurückgegangen. Die Abschwächung beim Bruttoinlandsprodukt sei vor allem auf die Industrieproduktion zurückzuführen, erklärte am Montag der Präsident des Statistischen Landesamts, Marcel Hütter.

Dies ist der erste Rückgang der Wirtschaftsleistung seit 2013. Damals gab es in Rheinland-Pfalz ein Minus von 0,1 Prozent. 2018 wurde noch ein Wirtschaftswachstum von 1,3 Prozent erzielt.

Die Bruttowertschöpfung im Verarbeitenden Gewerbe sank preisbereinigt um 9,8 Prozent und damit stärker als im Bundesdurchschnitt (minus 3,7 Prozent). Die Industrie hat in Rheinland-Pfalz einen Anteil von 23 Prozent an der gesamten Bruttowertschöpfung. Die Wirtschaftsentwicklung sei damit im Jahr vor der Corona-Krise wesentlich schwächer ausgefallen als in Deutschland insgesamt mit einem preisbereinigten Plus von 0,6 Prozent, teilte das Statistische Landesamt in Bad Ems mit. (dpa)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.