Firma aus Rheinland-Pfalz spendet 100.000 Liter Desinfektionsmittel

0
Foto: dpa-Archiv

MAINZ. Ein rheinland-pfälzisches Unternehmen hat der Landesregierung bis zu 100.000 Liter Desinfektionsmittel zur Unterstützung in der Corona-Krise gespendet.

Das Gesundheitsministerium zitierte die Firma, die nicht genannt werden wollte, mit der Erklärung: «Es ist uns ein ernstes Anliegen, niemanden in diesen Tagen hilflos zu lassen. Am allerwenigsten diejenigen, die die Versorgung und die optimale Betreuung unserer Mitmenschen bis über die Grenzen ihrer eigenen Belastbarkeit gewährleisten.» Die Sachspende sei daher für Krankenhäuser, die Alten- und Bedürftigenpflege sowie für Apotheken bestimmt.

Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) erklärte, das Land übe sich in diesen Tagen zwar in sozialer Distanz, aber es «rückt doch ein Stück zusammen», wie die dringend benötigte Spende zeige.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.