“Plötzlich und unerwartet“: Ex-Trainer und Spielerberater Rainer Derber gestorben

0

Bildquelle: FC Saarbrücken FB

SAARLAND. Der 1. FC Saarbrücken trauert um Rainer Derber. Der ehemalige Mitarbeiter des vereins und anschließend erfolgreicher Spielerberater verstarb „plötzlich und unerwartet“ im Alter von 48 Jahren

Der Verein teilt auf seiner Facebook-Seite mit:

„Tief betroffen hat der 1. FC Saarbrücken Kenntnis vom Tod seines früheren Mitarbeiters Rainer Derber genommen, der am Montag im Alter von nur 48 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben ist. Derber war von 1999 bis 2005 in verschiedenen Funktionen für den 1. FCS tätig, zunächst als Mitarbeiter der Geschäftsstelle, später als Team-Koordinator und schließlich als Co-Trainer unter Horst Ehrmantraut. In diese Zeit fiel auch der letztmalige Zweitliga-Aufstieg der Blau-Schwarzen. Im Anschluss wechselte Derber in das Sportmarketing-Metier, war als Spielerberater sehr erfolgreich. Zu seinen Klienten zählten Nationalspieler wie Jonas Hector und Erik Durm, aber auch frühere und aktuelle FCS-Profis wie Johannes Wurtz und Sebastian Jacob. ,,Dies ist in unruhigen Zeiten eine weitere schlimme Nachricht, die uns sehr traurig macht. Ich habe Rainer Derber als engagierten und verlässlichen Mitarbeiter kennengelernt, der bis zuletzt in regelmäßigem Kontakt zum FCS stand. In Gedanken sind wir bei seiner Ehefrau, den Kindern und allen Angehörigen“, sprach FCS-Präsident Hartmut Ostermann das Mitgefühl der FCS-Familie aus.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.