Stadtverwaltung Trier bittet Bürger um Terminvereinbarung bei Behördengängen

0
Foto: Presseamt Stadt Trier

TRIER. Große Menschenansammlungen finden sich mitunter auch in den Warteräumen in städtischen Ämtern mit viel Publikumsverkehr. Im Sinne des Infektionsschutzes und zur Eindämmung der Corona-Epidemie bittet die Stadtverwaltung daher die Bürgerinnen und Bürger, genau zu prüfen, ob sie derzeit Behördengänge machen müssen oder ob diese verschoben werden können. Zudem gibt es in drei Dienststellen ab kommender Woche nur noch Termine nach vorheriger Vereinbarung.

Das Bürgeramt wird ab Montag, 16. März, nur noch Termine zur Vorsprache in dringenden Fällen vergeben. Terminbuchungen können online erledigt werden über: https://qtermin.de/o/stadt-trier oder telefonisch über die Behörden-Info-Nummer 115.

Die Zulassungsbehörde hat für die Hauptstelle in Trier ebenfalls die Möglichkeit, Termine online zu vereinbaren über folgenden Link: https://netappoint.de/ot/stadt-trier-zulassung/?company=stadt-trier-zulassung) oder telefonisch über die Behörden-Info-Nummer 115.

Für die Außenstelle Saarburg können Termine ausschließlich unter der Rufnummer 06581-9999312 vereinbart werden.

Für die Außenstelle Hermeskeil können Termine ausschließlich unter der Rufnummer 06503-809110 vereinbart werden; wobei das Verwaltungsgebäude lediglich in der Zeit von 8.30 bis 11 Uhr geöffnet ist.

Die Fahrerlaubnisbehörde Trier bietet für telefonische Terminvereinbarung die Rufnummer 0651-7181384 an.

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass viele Behördengänge mittlerweile auch komplett online erledigt werden können. Die Onlinedienste sind über die städtische Webseite www.trier.de zu finden. Unter anderem können Bewohnerparkausweise online bestellt, bezahlt und zu Hause ausgedruckt werden.

Die KfZ-Zulassungsstelle bietet den Service an, über ein Online-Portal Fahrzeuge neu zuzulassen, umzuschreiben, außer Betrieb zu setzen oder wieder zuzulassen. Wunschkennzeichen können online reserviert werden. Das Bürgeramt nimmt Anträge zu Meldebescheinigungen online entgegen und verschickt die Bescheinigungen per Post. Beim Standesamt können Geburts-, Ehe-, Lebenspartnerschafts- und Sterbeurkunden online angefordert und bezahlt werden.

Darüber hinaus stellt die Stadt Trier auf ihrer Webseite viele Vordrucke als PDF-Dokumente zur Verfügung, die zu Hause ausgedruckt und per Post bei der Verwaltung eingereicht werden können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.