Vierfach gesuchter Tunesier an Bundespolizei Trier übergeben

0

TRIER. Ein 28-jähriger Tunesier wurde am Mittwochmorgen von der luxemburgischen Polizei an die Bundespolizei Trier überstellt.

Gegen den vierfach gesuchten Mann lagen drei Haftbefehle der Staatsanwaltschaften Mannheim und Karlsruhe wegen Eigentumsdelikten und ein Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz vor. Verurteilt wurde er zu insgesamt 505 Euro, ersatzweise 55 Tage Haft.

Weiterhin eine Abschiebungsverfügung der Landeserstaufnahmeeinrichtung Karlsruhe, da er vollziehbar ausreisepflichtig, jedoch seit Mai 2019 untergetaucht und nicht auffindbar ist.

Die haftbefreienden Beträge konnten nicht bezahlt werden. Er wurde deshalb in die JVA Trier eingeliefert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.