Rosenmontagsumzug in Mainz endet ohne Störungen und Krawalle

0
Andreas Arnold

Der Rosenmontagsumzug in Mainz ist ohne größere Störungen und Krawalle zu Ende gegangen.

Es habe auch am Abend und in der Nacht keine besonderen Vorkommnisse gegeben, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag in Mainz in einem ersten Fazit. Eine detaillierte Bilanz über ihre Einsätze will die Polizei am Vormittag vorlegen.

Nahezu eine halbe Million Menschen hatten am Rosenmontag in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt ausgelassen Fastnacht gefeiert. Bis zum Abend registrierte die Polizei 71 Straftaten, darunter 29 Körperverletzungen, mehrere Beleidigungen gegen Polizisten und zwei sexuelle Belästigungen. Neun Menschen wurden in Gewahrsam genommen. Mehr als 800 Menschen seien kontrolliert worden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.