Kaster würdigt Wagner

0

TRIER. Der ehemalige Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und Trierer Oberbürgermeister Dr. Carl-Ludwig Wagner (CDU) ist tot. Wagner verstarb am Freitag mit 82 Jahren nach langer Krankheit.

Mit Wagner verliere die CDU Trier ein großes Vorbild als Politiker und Mensch, so der Trierer CDU Vorsitzende Bernhard Kaster. „Dr. Carl-Ludwig Wagner ist derjenige in der Geschichte der CDU Trier, dem in so vielfältiger Weise höchste Verantwortung als Bundestags- und Landtagsabgeordneter, als Oberbürgermeister, als Landesminister und Ministerpräsident von den Bürgerinnen und Bürgern sowie der Partei übertragen wurde“, so Kaster.

Diese Verantwortung habe er mit beispielhaftem Pflichtgefühl, mit über die Parteigrenzen hinaus anerkannter Kompetenz sowie einer von den Menschen so geschätzten sympathischen persönlichen Art wahrgenommen. In seiner Persönlichkeit habe er ferner Kompetenz, hohes Engagement mit feinem Humor und Bescheidenheit verbunden. Sein ausgesprochenes Können als Finanzfachmann einerseits und seine Förderung der Kultur andererseits zeigten das weite Spektrum seines politischen Wirkens und seine große Persönlichkeit. Sein an vielen Beispielen sichtbarer Gestaltungswille für Rheinland-Pfalz und besonders seiner Trierer Heimat sei geprägt gewesen als überzeugter Europäer aus tiefstem Herzen.

„Bis zu seinem Tode war er seiner Partei, der Christlich Demokratischen Union, aufs Tiefste verbunden. Die CDU Trier ist stolz und dankbar, ihn in ihrer Mitte gehabt zu haben. Sein Tod erfüllt uns mit tiefer Trauer, unser Mitgefühl gilt seiner Frau und Familie. Die CDU Trier wird ihn nie vergessen“, so Kaster in seiner Würdigung des Parteifreundes. (red)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.