Dreist: Fahrer genehmigt sich Bier während der Verkehrskontrolle

0
Foto: dpa-Archiv

SPEYER. Ziemlich dreist: Ein Autofahrer in Speyer hat während einer Verkehrskontrolle zur Bierflasche gegriffen. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Als die Beamten am Dienstag an den Wagen des 33-Jährigen herantraten, fiel ihnen bereits die halbvolle Flasche in der Mittelkonsole neben dem Fahrer auf.

Während der Kontrolle genehmigte sich der Mann dann einen Schluck. Schließlich musste er aus seinem Auto aussteigen, wobei er den Angaben zufolge schwankte. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Die Polizisten nahmen den 33-Jährigen zur Dienststelle mit und stellten seinen Fahrzeugschlüssel sicher. «Der Führerschein des Beschuldigten konnte nicht aufgefunden werden», hieß es.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.