“Penis-Biss“ im Amateurfußball – Opfer mit 10 Stichen genäht!

5

Kurioses aus dem Nachbarland: Wie die französische Nachrichtenagentur AFP berichtet, ereignete sich im November des letzten Jahres ein kurioser Zwischenfall im französischen Amateurfußball.

Demnach kam es im Nachbarland zu einem kuriosen „Penis-Foul“. Nach einer Partie der beiden Mannschaften Terville und Soetrich, stritten sich zwei Spieler so sehr, dass ein dritter Akteur aus Terville den Streit schlichten wollte – ein schmerzhafter Fehler! Der Spieler aus Soetrich biss dem „Schlichter“ daraufhin in den Penis, welcher anschließend mit 10! Stichen genäht werden musste.

Das Ergebnis der monatelangen Aufarbeit des Vorfalls: Der Spieler wurde für 5 Jahre gesperrt!

5 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.