Eines davon im Hunsrück: Bundesweit nur noch zwei Bergwerke für Dachschiefer

0
Foto: dpa-Archiv

ALTLAY/SCHMALLENBERG. In Deutschland sind nach Branchenangaben nur noch zwei unterirdische Bergwerke für Dachschiefer in Betrieb.

Bei Altlay im Hunsrück baut die Firma Theis-Böger das blau-graue Gestein ab. Und bei Schmallenberg im Sauerland das Unternehmen Magog. Billig ist das 400 Millionen Jahre alte Produkt nicht. Ein Quadratmeter Dacheindeckung mit deutschem Schiefer kostet laut Lothar Henzler, Schiefersachverständiger in Boppard am Rhein, um die 125 Euro. Mit Importware aus Spanien oder ganz anderen Dacheindeckungen wird es preiswerter.

Die Firma Theis-Böger erläutert: «In Spanien graben Sie in bestimmten Gegenden ein kleines Loch und stoßen schon auf Schiefer. Der Abbau ist leichter.» Schon vor Jahrzehnten hat sich daher die europäische Schieferproduktion dorthin verlagert. Neben manchen Bauherren pocht hierzulande laut Theis-Böger vor allem der Denkmalschutz auf heute seltenen deutschen Schiefer bei der Sanierung von Baudenkmälern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.