Undankbares Wildschwein an der Mosel: Polizei befreit „Schwarzkittel“

2
Foto: dpa-Archiv

COCHEM. Ein junges Wildschwein hat sich im Netz eines Fußballtors in einem Garten in Cochem an der Mosel verheddert

Ein Nachbar hatte am Samstag den im Netz zappelnden Schwarzkittel gesehen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Als sich Beamte näherten, zeigte sich das Wildschwein «von seiner unfreundlichen Seite», hieß es. Während eine Polizistin das Tier mit einem Stock ablenkte, schnitt ein Kollege einige Netzknoten des Fußballtors durch.

«Das aufgebrachte Wildschwein konnte sich nun befreien und rannte ohne eine Spur von Dankbarkeit schnaufend ins nahe Gebüsch», teilte die Polizei weiter mit.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.