SEK-Einsätze: Angebliche Entführung entpuppt sich als Missverständnis

0
Foto: dpa-Archiv

SULZBACH/MAINZ. Eine angebliche Entführung hat am Mittwoch zu einem länderübergreifenden Polizeieinsatz in Rheinland-Pfalz und dem Saarland geführt.

Die Sache ging glimpflich aus: «Die zunächst angenommene Entführung bestätigte sich letzten Endes nicht», sagte ein Polizeisprecher am Abend. Es habe sich um ein Missverständnis zwischen den beteiligten Personen gehandelt.

Nach ersten gewonnen Erkenntnissen habe es zunächst den Verdacht einer möglichen Entführung einer Jugendlichen aus dem Großraum Bad-Kreuznach gegeben. Details dazu nannte der Sprecher nicht. Weitere Hinweise hätten die Ermittler ins benachbarte Saarland geführt.

Am Nachmittag seien dann Spezialkräfte der saarländischen Polizei zu einem Wohnhaus in Sulzbach (Saar) gefahren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.