Saarland: Zahl der Besitzer des kleinen Waffenscheins verdreifacht

0
Foto: dpa-Archiv

SAARLAND. Die Zahl der Besitzer eines «kleinen Waffenscheins» hat sich im Saarland seit 2014 verdreifacht.

Nach Angaben der Landesregierung besaßen 2014 genau 3102 Saarländer diesen Waffenschein, der zum Tragen von Schreckschusspistolen, Reizstoffwaffen oder Signalwaffen berechtigt. Bis zum Oktober 2019 stieg diese Zahl auf 9377. Diese Zahlen sind in einer jetzt veröffentlichten Antwort auf eine Anfrage des Landtagsabgeordneten Dennis Lander (Linke) enthalten.

Fünf Besitzer des «kleinen Waffenscheins» wurden 2019 dem rechtsextremistischen Spektrum zugeordnet. Die Zahl der erteilten Standard-Waffenbesitzkarten blieb mit 31 642 auf dem gleichen Niveau wie in den vergangenen Jahren. Zehn Besitzer dieser Waffenbesitzkarte gehören den Angaben zufolge zum «rechtsextremistischen Spektrum». Etwa 6000 Sportschützen verfügten ebenfalls über Waffenbesitzkarten, rund 1000 mehr als 2014.

Die Zahl der Verstöße gegen das Waffengesetz lag 2018 bei 386. Im Vorjahr waren es noch 462. Hinzu kamen 20 (19) Verstöße gegen das Sprengstoffgesetz. Von insgesamt 2156 Ermittlungsverfahren wegen solcher Verstöße seit 2014 richteten sich zwei gegen sogenannte «Reichsbürger» und sechs gegen Personen, die zum Bereich der rechten politisch motivierten Kriminalität gezählt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.