Fahndung: Sexuelle Nötigung am Bahnhof – Mann will Junge (17) in Toilette ziehen!

5

NEUNKIRCHEN. Wie die Polizei am heutigen Freitag mitteilt, soll bereits am Vormittag des 23. Oktober 2019, ein unbekannter Mann am Bahnhof in Neunkirchen einen 17-Jährigen aus dem Regionalverband Saarbrücken sexuell genötigt haben.

Der Mann habe dabei von dem Jungen die Ausübung sexueller Handlungen verlangt. Nachdem dieser ablehnte, habe der Unbekannte versucht, das Opfer mit Gewalt in die Herrentoilette zu ziehen. Der 17-Jährige konnte sich losreißen und entkommen. Zuvor hatte er den Mann mit dem Handy fotografiert (siehe Foto).

Hinweise zur Identität der männlichen Person werden an den Kriminaldauerdienst unter Tel. 0681 962-2133 erbeten.

5 KOMMENTARE

  1. Kompliment : die Polizei veröffentlicht schon nach 3 1/2 Monaten nach der Tat das Foto !
    Da finden sich bestimmt noch viele Zeugen die sich an Einzelheiten diese Tages erinnern können .

    • Die Polizei darf das Foto nicht früher veröffentlichen. Das ist gesetzlich (leider) klar geregelt. Erst nach dem alle anderen Fahndungsmaßnahmen ausgeschöpft sind und die Staatsanwaltschaft einer Veröffentlichung zustimmt darf diese erst stattfinden. Ist leider so.

  2. 😊der sieht nicht nur beschränkt aus gerade solche die kommen dann in eine Psychiatrie. Dann heißt es schlimme Kindheit usw
    Für mich ist das keine Entschuldigung bin auch vom Vater vergewaltigt worden und geh nicht auf werlose kinder zu.
    Am besten schwanz und hände ab und nicht noch behandeln als wären sie das Opfer!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.