Befürchtung: Lässt Orkan “Sabine“ die Pegel wieder ansteigen?

0

Das Hochwasser der großen Flüsse in Rheinland-Pfalz sinkt vorerst weiter. Allerdings ist wegen Regens im Zuge des erwarteten Orkantiefs «Sabine» ein erneuter Anstieg der Pegelstände an Rhein und Mosel nach diesem Wochenende nicht ausgeschlossen, wie das Hochwassermeldezentrum Rheinland-Pfalz am Freitag mitteilte. Noch sei es aber zu früh für konkretere Aussagen.

Am Samstag sollte es laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) nur wenig regnen, bevor am Sonntag und Montag teils schwere Sturmböen und mehr Niederschläge erwartet wurden.

Nachdem der Pegelstand beispielsweise in Koblenz beim Zusammenfluss von Rhein und Mosel am Donnerstag seinen Höchstwert erreicht hatte, ging die städtische Berufsfeuerwehr am Freitag nach eigenen Angaben von einer Entspannung der Situation aus. Die hier wegen des Hochwassers teils gesperrte Bundesstraße 42 war nach Angaben der Polizei seit Freitagmorgen wieder in beide Fahrtrichtungen frei. Auch in Trier waren die Pegelstände der Mosel nach Auskunft der Polizei weiter rückläufig.

Die Hochwassermarke I für die Schifffahrt war laut dem Meldezentrum Rheinland-Pfalz auch noch am Freitag an den Rheinpegeln Maxau, Worms bis Mainz, Bingen bis Koblenz, Andernach und Oberwinter vorerst überschritten. Schiffe durften hier daher zunächst nur noch höchstens 20 Kilometer pro Stunde und lediglich in der Mitte der Fahrrinne mit eingeschaltetem Sprechfunk fahren. (dpa)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.